Durch meine Brille - Teil 3

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Bücher im Handel 3

brille 3

 back

Durch meine Brille
- Teil 3 -

Hardcover, 236 Seiten

1. Auflage 2011

Verlag Books on Demand, Norderstedt

ISBN 9783842380509

 back

Ein Blick ins Buch bei

books logo lg

Kurzbeschreibung

Seit den euphorischen Jahren der Wendezeit, die uns die Wiedervereinigung und das Ende des Kalten Krieges gebracht haben, kommen andere, von Menschen gemachte Probleme auf uns zu, die wir uns zuvor nicht hätten vorstellen können. Im Zuge der Globalisierung (westlicher Denkungsart – ein eigenes Thema) traten neue massenpsychologische Effekt in Erscheinung, von denen ich als Beispiele nur das Mobbing und das Stalking erwähnen möchte. Und damit einher gehen verbreitet Ängste, die es so vorher nicht gab. Und statt einer allgemeinen, weltweiten Entspannung, wie man sie hätte erwarten können, haben sich neue Spannungsfelder und Drucksysteme aufgebaut, als einem gedeihlichen Miteinander der Menschen gut tun. Vor diesem Hintergrund sind die Themen zu sehen, die in diesem Band aufgegriffen werden.

Inhalt

Zur Einführung

Kurz und bündig

Kindgerecht erziehen

Wie können wir Kindern helfen

Über das Wesen der Inneren Liebe

Die Mutter und das Kind

Das Anrecht des Kindes auf Leben

Das Anrecht des Kindes auf eine freie Entwicklung

Über das praktische Wissen

Maria Montessori darf nicht sterben

Unsere Arbeit mit Kindern

Entdecke das Entdecken

Hab' keine Angst

Angst vor was?

Es ist eine Angst

Hast Du eine Wahl?

Kinder sind wie Schafe

Du brauchst keine Angst haben

Der Krug zerbricht

Das Kind in uns

Ostern

Nichts als Kampf?

Angst vor Verantwortung

Gedanken zur Transformation

Einleitung

Eine Krise tut Not?

Transformationsprozesse

Entwicklungsbeispiele aus dem menschlichen Leben

Entwicklungsprozesse verstehen

Was wir nicht wissen können

Grundsätzliches zur Transformativen Psychodynamik

Psyche im Ganzen

Wille und Gesundheit

Was wir wollen

Der Wille ist willenlos

Es zählt nur, was ich will

Ich will nicht - was ich soll

Kraft meines Willens

Der abgespaltene Wille holt dich ein

Der Teufel und der liebe Gott

Über Sünde und Strafe auf der Stufe des Menschseins

Das Weibchen des Adlers

Der Wille glaubt - und auch wieder nicht

Wille und Zuversicht

Der Wille richtet nichts aus

Ich will leben

Gesundheit aus systemischer Sicht

Wann nenne ich ein System gesund?

Das Interesse

Das Interesse als Motivation

Der Profit und das Kapital

DAS SYSTEM selbst

Das System als solches

Das Zeitbedungene im System

Das Gesunden der Aggressivität des Menschen

INDEX  

Durch meine Brille - Teil 2

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Bücher im Handel 3

brille 2

 back

Durch meine Brille
- Teil 2 -

Hardcover, 264 Seiten

1. Auflage 2011

Verlag Books on Demand, Norderstedt

ISBN 9783842377974

back 

Ein Blick ins Buch bei

books logo lg

Kurzbeschreibung

Dies ist der zweite Band mit einer Reihe von Texten, die zwischen den Jahren 1992 und 2005 entstanden sind. Sie spiegeln wider, was mir zu einer Zeit wichtig genug war, mir eigene Gedanken darüber zu machen. So ergoss sich in die Texte das, was mir jeweils den Zeitgeist einer Epoche auszudrücken schien, modifiziert durch meine Wahrnehmung und sprachliche Aufarbeitung. Die Themen ordnen sich nach dem, was uns im Institut für Ganzheitliches Denken beschäftigt hat. Das sind Themen zum Massenbewusstsein, der Ethik, dem auffällig gestiegenen Gewaltpotenzial und … aber sehen Sie doch selbst.

Inhalt

Zur Einführung
Massenbewusstsein
Die Seele im Widerstreit der Gefühle
Die Bedeutung der ICH-Funktion
Massenbewusstsein - per se
Wahlen in Baden-Württemberg
Das Eine und das Andere
Das, was uns leben macht
In der Masse zu Hause
Massenpsychologie heute
Menschenmassen - Massenmenschen

Ethik
Liebe zur Menschlichkeit
Hildegard von Bingen
B S E - und was damit zusammenhängt
Mehr zur BSE Krise
Von der Freiheit des Handelns
Machen, was möglich ist
Compassionate Globalisation
Bioethik oder einfach Ethik
Das Spiel mit dem menschlichen Leben
Therapeutisch Klonen?
Gesundheit und Ethik aus ganzheitlicher Sicht
Das Wort Gottes - Gedanken zur aktiven Sterbehilfe
Das Sterben in Würde
Drei Regeln, die verletzt werden
Auf dem Weg zur Menschlichkeit fortschreiten

Gewaltlosigkeit
Chronologie einer Entwicklung
Die Achtundsechziger heute
Norman Finkelstein in Deutschland
Fragen an Norman Finkelstein
Die Finkelstein-Kontroverse geht weiter
Das Deutsche Reich ist mitten unter uns
Ehre, wem Ehre gebührt
Sebastian Haffners Erkenntnis
Wasser auf ihre Mühlen
Böses nicht tun
In all Eternities
Ehret die Toten
Das Leben der Philomena Franz
Eine Selbstbetrachtung
Das 5-Punkte Programm
Zeit und Ewigkeit
Betrachtungen zur Zeit
Weitere Betrachtungen zur Zeit
Zyklus zum Ewigen Leben
Wer redet vom ewigen Leben
Und hätten der Liebe nicht
Am Ende der Welt
Das Auge des Gewissens
Im Eigentlichen zuhause
Das Wort hat Gewicht
Eine Antwort - und eine Frage
Das Gleiten ins Zukünftige
Wem das gebührt
INDEX

Durch meine Brille - Teil 1

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Bücher im Handel 3

brille 1

 back

Durch meine Brille
- Teil 1 -

Hardcover, 272 Seiten

1. Auflage 2011

Verlag Books on Demand, Norderstedt

ISBN 9783842377295

 

back 

Ein Blick ins Buch bei

books logo lg

Kurzbeschreibung

Wie schnell sich der Zeitgeist wandelt, kann man oft erst nach Jahren und im Rückblick feststellen. So ist auch in diesen Texten der Zeitgeist in mir erschienen und hat mich herausgefordert, darüber zu schreiben. Eine bunte Mischung von Themen und Themenbereichen ist entstanden, die es verdient, nicht vergessen zu werden. Dass Themen zur Gesundheit, zum Kranksein und zur Ethik dabei einen besonders breiten Raum einnehmen, ist wohl dem Spiegelbild unserer westlichen Gesellschaft zu entnehmen. Da mag mancher Leser noch heute Anregungen finden, die sein persönliches Leben und Erleben bereichern. Doch auch im Grundsätzlichen bewegen wir uns gerne, und wenn wir uns dabei ins Zeitlose verirren, mag es ein Zeichen der Zeitlosigkeit sein, die solchem Bemühen anhaftet. Durch meine Brille gesehen, im Spiegel des Zeitgeistes betrachtet: Die Texte führen uns gemeinsam in die Gegenwart, auch wenn wir sie heute anders erleben als vor Jahren.

Inhalt


Hinweise
Medizin und Gesundheit
Gesund sein
Gesundheit für Alle?
Die Medizin hofft auf Wunder
Medizin und Menschlichkeit
Regulationsmedizin
Das Homöopathische Prinzip
Homöopathisch behandeln
Die Spagyrik bei Paracelsus
Antimon in der Spagyrik
Zur Psora-Theorie bei S Hahnemann
Husten - was nun?
Allergisch veranlagt?
Scharlach - was nun?
Die Epidemie bioenergetisch betrachtet
Geburtenkontrolle
Ein neues Konzept
Die andere Schule - Naturheilkunde
Heilen mit der Natur
Integration von Schulmedizin und Naturheilkunde
Krebs und das Leiden der Menschheit
Neuer Glaube - neue Medizin

Information und Geist
Sprache als Information
Information in der Zeit
Information allenthalben
Das Sehen und das Staunen
Das Neue und das Alte

Gegenwartspolitik
Das Kosovo Desaster
Zum Kosovokrieg
Zum außerordentlichen Bundesparteitag von Bündnis/ Die Grünen über
den Kosovo-Konflikt
Journalismus heute
Das Ost-West Problem Deutschlands
Des Deutschen Stolz
Des Deutschen Identität
Mitbestimmung - Selbstbestimmung
Das Konzept der Faulheit
Das Arbeitsmarktproblem Deutschlands
Über uns in der Welt
Die Sicherheit im Unsicheren
Nach den Anschlägen vom  September
Die Vertrauensfrage
Bildungsnot in Deutschland?
Der Irak-Krieg von
Index

Das Was Ist

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Bücher im Handel 3

Cover

back 

DAS WAS IST

Ein Versuch, das Fraktale
in unserer Sprache zu finden

Hardcover, 284 Seiten

Erschienen bei Books on Demand im August 2010

ISBN 978-3-8391-6513-3

back 

Ein Blick ins Buch bei

books logo lg

 

Kurzbeschreibung

Man könnte die hier gesammelten Texte philosophisch nennen, wenn es dort eine passende Kategorie für das gäbe, was hier in den einfachsten Begriffen unserer deutschen Sprache gefunden wird. Nur denen zu empfehlen, die sich fernab von ausgetretenen Pfaden des Denkens und Dafürhaltens in Neuland begeben möchten.
 
Behandelt wird in dürren Worten, was in unserer deutschen Sprache an Merkwürdigem und Gewohnheitsmäßigem sich angesammelt hat. Das ist jedoch nicht so dürr, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag, denn das philosophische Element erscheint im Lesen wie im Schreiben wie im Nachdenken dem, der sich dafür öffnet und offen zeigt. So mag man zwar Ungewohntes lesen und in einer Ausdrucksweise, die manchmal archaisch anmutet. Und doch ist es gerade das Ungewohnte, das uns hinausführt aus dem Üblichen und uns zu Fragenden macht, so wir es nicht schon immer waren. Wovon man allerdings ausgehen kann.
 

Inhalt


Einführung in diese meine 'Philosophie'
DAS IST ALLES
Noch mehr DAS
DAS UND
DAS UND DAS
DAS WAS IST
DAS UND DAS UND DAS ... und so fort
DAS IST ES
DAS WAS NICHT IST
DAS WAS IST - ist das Eine nicht
DAS WAS IST und DAS WAS NICHT IST
Weitere Facetten von DAS WAS IST
Mehr über DAS WAS IST zugleich
Das UNGLAUBLICHE
DAS WAS IST und DAS WAS NICHT IST - WIE ES IST
DAS WAS IST und wieder nicht
UND NICHT - DAS WAS IST
DAS WS IST und eine Ansicht
DAS WAS IST im Realen
DAS WAS IST im Zeitlichen zumal
DAS und DAS UND DAS
DAS UND DAS...und DAS
DAS UND - NICHT DAS
DAS UND - UND DAS
DAS WAS IST und WAS NICHT IST
DAS UND DAS - was NICHT IST
DAS WAS UND
DAS WAS IST - UND - DAS WAS IST
DAS UND DAS - WAS IST
DAS WAS IST - UND - DAS
DAS WAS IST und ES
DAS WAS IST und das Fiktive
DAS UND DAS - WAS IST
DAS WAS IST - UND - DAS WAS IST

Der Lebensbaum

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Bücher im Handel 3

Cover

 back

Der Lebensbaum

Gedichtetes zum Nachdenken

Hardcover, 112 Seiten

Verlag Books On Demand, Norderstedt

ISBN 978-3-8391-6795-3

 

 back

Ein Blick ins Buch bei

books logo lg

Kurzbeschreibung

Das Buch enthält vier längere Gedichte, die alle wenige Jahre vor der Wende
1989 entstanden sind – wenn man die Wende an einem Datum
festmachen will, das für uns Deutsche eine besondere Bedeutung hat.

Jeder dieser Texte atmet etwas von der Erwartung, die eine Wendezeit mit sich bringt.

 
Der Lebensbaum ist eine Zusammenfassung von Meditationstexten,
die für den täglichen Gebrauch bestimmt sind. Alles Weitere ergibt
sich beim Lesen.
Das Flammende Herz soll einem Mangel entgegenwirken, der uns
nicht immer sinnfällig wird, auch wenn wir darunter alle leiden –
dem Mangel an Herzlichkeit.
Der Erdenmutterzyklus erinnert daran, dass wir mit unserer Erde unziemlich
umgehen, und dies immer noch tun, obwohl inzwischen
jedem klar ist, dass wir damit möglicherweise Katastrophen
größeren Ausmaßes hervorrufen.
Die Quelle schließlich bildet gleichsam einen tröstlichen Abschluss.
Sie verweist auf die allem Leben innewohnende Schöpferkraft, die
unser Leben und uns selbst täglich erneuert und damit den düsteren
Prognosen entgegen wirkt.
 

Inhalt

Der Lebensbaum
Das Flammende Herz
Der Erdenmutter Zyklus
Die Quelle