Stimmenhören leicht gemacht

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Bücher im Handel 1

Cover    

Ein Blick ins Buch bei

 google books

     

 

 

Kurzbeschreibung zu " Stimmenhören leicht gemacht "    

Wer Stimmen hört, der weiß, wovon in diesem Buch die Rede ist. Wer jemanden kennt, der Stimmen hört, kennt die Problematik vom Hörensagen. Wer nicht davon betroffen ist, mag sich in diesem Buch trotzdem darüber informieren, welche Absonderlichkeiten das menschliche Bewusstsein herauszubilden vermag. Denn es scheint so, dass die Zahl der Stimmenhörenden steigt.

           Man wird gut daran tun, diesem Phänomen künftig nüchterner und verständnisvoller zu begegnen, als dies heute noch geschieht. Es macht keinen Sinn, Stimmenhörende in Bausch und Bogen als ‚schizophren’ einzustufen. Es kann für unsere menschliche Entwicklung nicht förderlich sein, Stimmenhörende ‚gegen ihre Krankheit’ mit schädlichen Medikamenten zu behandeln. Stimmenhörende brauchen Hilfe, die ihre individuellen Bedürfnisse berück-sichtigt. Und sie brauchen verständnisvolle Mitmenschen, die ihnen auch dort noch mit Güte und Mitgefühl begegnen, wo sie selbst nicht verstehen noch nachvollziehen können, was in Stimmenhörenden vorgehen mag.

                                                                     

           Inhalt

Einleitung
Einfälle und Eingebungen
Die Kontrolle ausüben – aber wie?
Der Geist in uns
Bewusst sein – aber wie?
Ich weiß etwas, was Du nicht weißt
Das leise Klagen
Stimmen, die sprechen, gibt es nicht
Ich höre, also denke ich
Was die Stimmen sagen
Eine andere Wirklichkeit?
Was wirklich ist, bestimme ich
Als ob wir mit uns selbst sprächen
Das unbekannte Selbst
Was Einsichtigkeit bedeutet
Über das Denkbare hinaus
Auch ein Hörproblem?
Kein Nachwort, sondern eine Überleitung

Wie der Himmel so blau

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Bücher im Handel 1

       
Buchcover  

Wie der Himmel so blau:

Über das magische Tun und Lassen

Hardcover, 236 Seiten

Erschienen bei Books on Demand; 1. Auflage November 2008

 

Ein Blick ins Buch bei

books logo lg
 

Kurzbeschreibung

Wir leben in einer Zeit des Überganges, der uns alle fordert. Die Globalisierung der westlichen Lebensart bringt Probleme mit sich, die zunehmend offenkundig werden. Es scheint, dass wir unter einem Übergewicht besonderer Art leiden – dem zu großen Gewicht, das wir auf rationales Denken legen. Wir vergessen dabei, dass das Leben selbst das Denken hervorgebracht hat, und zwar als eines seiner vielen Kinder, und nicht umgekehrt.

Daher sollte das Gefühlsmäßige, das Träumerische, das Künstlerische und Spontane, wieder stärker unser alltägliches Leben bestimmen. Auch in unserem täglichen Bewusstsein. Wie wir dahin gelangen können, und welche Möglichkeiten sich uns dadurch eröffnen, wird in diesem Buch dargelegt.

Inhalt

 
Zur Einführung
Das unentwegte Träumen
Die Urteilskraft im Handeln
Das Blaue vom Himmel
In Zucht und Ordnung
Die naturwissenschaftliche Methodik
Traumarbeit    
Traumarbeit im Besonderen    
Im Träumen erschließt sich die Welt
Die uns innewohnende Schönheit
Das Erwachen der Intuition
Dem Intuitiven auf den Weg
Das Ausbilden der Intuition
Die Inneren Sinne entwickeln
Wohin es führt
Das Einsichtsvolle in der Gegenwart
Empathie und Masseneffekte
Das intuitive Schreiben
Mehr über das Intuitive Schreiben
Was man so in sich findet
Die Innere Stimme im Sprechen
Das Sprechen in Gedanken
Die Innere Stimme im Hören
Vom Kurzschlaf zum Wachtraum
Das Sehen und das Hören
Das Außen und das Innen - in uns
Die Inneren Sinne 'absehen'
Das Ego und die Welt
Weitere Erfahrungen mit dem Träumen
Noch mehr Traumzeit-Experimente
Eine Landkarte des Inneren
Von Innen nach Außen gekehrt
Der Innere Übersetzer
Das Innere Licht leuchten lassen
Das Innere Staunen
Ein Ausblick
Traumzeit-Experimente im Überblick
Index

 

Wie ein Stein im Fluss Bd. 2

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Bücher im Handel 1

Cover  back

Wie ein Stein im Fluss II

Blockaden Ehe und Partnerschaft

Hardcover, 172 Seiten, 1. Auflage 2009

Erschienen bei Books on Demand im Februar 2009

 back

Ein Blick ins Buch bei

books logo lg

 
 

Kurzbeschreibung

In diesem zweiten Band zur Blockadentheorie geht es um Blockaden und Blockiertes in Ehe, Familie und Partnerschaften. Auch hier erweist es sich, dass dieses verallgemeinerte Konzept der Blockade uns dabei helfen kann, die Probleme und Schwierigkeiten von engen Beziehungen besser zu verstehen, ohne schwierige Begriffe aus der Psychologie oder der Medizin verwenden zu müssen.

  Das Blockadenmodell ist zudem so tragfähig, dass es sich ohne Weiteres auf größere gesellschaftliche Zusammenhänge erweitern lässt. Das wird im zweiten Teil des Buches unternommen, wo es um grundlegende Fragen der Geschlechtertrennung geht. Das kann uns helfen, unsere individuellen Probleme als Teil einer größeren Problematik zu sehen, die sowohl vom Zeitgeist als auch vom Geist der Geschichte geprägt ist.
   
 

Inhalt

Teil 1: Blockaden in Ehe und Partnerschaft
Zum Beispiel LIEBE
Die Ehe im Herkömmlichen
Die ganz normale Ehe
Das ganz normale Familienproblem
Die Dreierblockade
Eine Ehe zu dritt
Typische Eheblockaden
Die 'Ehe-Blockade I
Die Ehe-Blockade II
Die Ehe-Blockade III
Die Ehe - Blockade IV
Und ewig lockt das Weib
Blockadengeschichten
Blockierte Abwehr
BUNNY! BUNNY!
Sie wälzt sich im Bett
Die Frau wartet
Oh, ist sie langweilig
Sie entzieht sich
Brutal ist der Mann
Der ganz normale Frust 56
Bete und arbeite!
Das Klagelied des Ehemannes
Was will man machen?
Der Doppel-Frust des Mannes
Jungfrau oder nicht
Die Verweigerung hat Folgen
Geschichten und kein Ende
Wenn sie zu sehr lieben
Die strahlende Brust
Gewitter im Mai

Teil 2: Die Trennung der Geschlechter
Gespaltensein schlechthin
Die Spaltung in das Herzliche und in das Erdhafte
Welche Rollen spielen wir?
Unsere natürliche Natur
Der Preis der Sesshaftigkeit
Die zivilisatorische Zwangslage
Der 'Kampf' zwischen den Geschlechtern
Warum sind wir Mann und Frau?
Befruchtung und Fortpflanzung
Partnerwahl
Was unterscheidet Mensch und Tier?
Das Ökologische Problem
Das sich Finden und das sich Trennen
Der Schmerzausdruck innerhalb der Familie
Weitere Folgerungen aus der Schmerzblockierung
Sexualität und Gewalt 136
Wie kann man die Spaltung des Herzlichen und
des Erdhaften überwinden?
Wesentliche Entwicklungsschritte
Was soll nun werden?
Index

Wie ein Stein im Fluss

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Bücher im Handel 1

Buchcover  back

Wie ein Stein im Fluss

Blockaden in der Entwicklung des Menschen

Hardcover, 188 Seiten, 2. Auflage 1986

neu erschienen bei Books on Demand im Februar 2009

 back

 

Ein Blick ins Buch bei

books logo lg

Kurrzbeschreibung

Unser Gesundheitswesen befindet sich in keinem guten Zustand. Die Mängel sind bekannt und sollen hier nicht aufgezählt werden. Die Ursachen dagegen kennen nur wenige, und daher wird es schwierig sein, eine grundlegende Änderung herbei zu führen. Mir scheint, dass unser ganzes medizinisches Denken auf den Prüfstand gehört. In dieser Situation braucht es neue Ansätze - von Grund auf.

  Die Medizin unserer Zeit hat sich zu sehr den Naturwissenschaften unterworfen, als dass sie die Bedürfnisse von kranken Menschen angemessen befriedigen könnte. Diese technisierte Medizin ist die Folge eines un-biologischen Weltbildes, das sich durch alle Bereiche von Wissenschaft und Forschung zieht. Es bedarf also eines gänzlich anderen Denkansatzes, um unser Gesundheitswesen wirklich zu reformieren. Die in diesem Buch vorgestellte Blockadentheorie eröffnet neue Wege, das Problem von Gesundsein und Kranksein anders anzugehen als bisher.
   
 

Inhalt

Blockaden in der Entwicklung

Das Systemische Energiemodell

Schematische Darstellung der spiegelbildlichen Beziehungen
zwischen dem manifesten menschlichen Organismus (Persönlichkeit) und den ihn prägenden Energiequalitäten.

Die Natur ist körperlich

Das soziale Wirkungsgefüge

Die Eigenarten von Blockaden auf den verschiedenen Energieebenen

Das Störfeld-Konzept

Regulationsmodelle für die Medizin

Das Korrespondenz-Modell

Einige grundlegende Widersprüche

Der Umgang mit uns selbst

Keiner sieht den andern wirklich

Lebensenergie im Kreislauf des Lebens

Die Lebensenergie als Mittler zwischen Krankheit und Gesundheit

Die Erde belehrt uns

Die heilenden Kräfte der Natur

Über die Herkunft von Blockaden

Fortschreitende Blockierung

Ausgewählte Literatur

Verzeichnis der Abbildungen +

Index

Einen neuen Anfang wagen

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Bücher im Handel 1

Cover  

Einen neuen Anfang wagen

Wege aus der Krise

Hardcover. 148 Seiten, 1. Auflage Oktober 2008

erschienen bei Books on Demand 2008

 

 

Ein Blick ins Buch bei

books logo lg
         

Kurzbeschreibung

Es geht in diesem Buch um Krebs und andere schlimme Krankheiten. Die Themen sind so aktuell wie je zuvor. Und doch löst es in uns noch immer Angst und Beklemmung aus, wenn einer unserer Freunde oder gar Familienangehörigen davon betroffen ist. Doch am Schlimmsten ist es dann, wenn es uns selbst trifft.

 

In den sieben Vorträgen, die hier zu einem Buch zusammengefasst sind, wird dem entgegen gearbeitet, was hinter der allgegenwärtigen Angst und Sorge steckt, denen die Betroffenen ausgesetzt sind: das Gefühl der Ohnmacht einem schrecklichen Schicksal gegenüber, das unverhofft und nie erwünscht zuschlägt.

Wir brauchen nicht ohnmächtig abseits stehen und diese oder jene Therapie über uns ergehen lassen, hin und her gerissen zwischen Angst und Hoffnung, Verzweiflung und neuerlichem Aufbäumen. Die These lautet: hinter der Krebserkrankung steht eigentlich die Krebsproblematik – und sie ist ein zutiefst geistige Auseinandersetzung mit urmenschlichen Konflikten und Widersprüchen, die wir alle kennen. Also ist die Lösung auf geistigem Weg zu suchen – und jeder kann sie finden, der sich darum bemüht. ‚Wege aus der Krise’ werden wie von selbst sichtbar, wenn wir uns darauf einlassen, das Problem selbst zu lösen – mit aller Hilfe, deren wir dabei bedürfen.

 

 

Einleitung

Erster Vortrag

Was Krebs für uns bedeutet

Krebs als geistige Auseinandersetzung

Das Prinzip Entwicklung

Wir sind frei und eingebunden

Leben schafft Bewegung, Leben ist Bewegung.

Bewegung auch im Kleinen

Was böse ist, bestimmen wir

Wille und Wille sind zweierlei

Entwicklung in Sprüngen?

Höre in dich hinein

Verantwortung tragen

Unserem Leben eine andere Richtung geben

Angst ist natürlich

Zweiter Vortrag

Krebs macht nachdenklich

Das seelische Problem

Was will ich wirklich?

Das Wollen und das Sollen

Die Umgebung verändern

Leiste Widerstand

Ent-täusche Dich

Leben macht Wachsen

Wir leben im Schöpferischen

Leben ist eine Herausforderung

Ich erlebe mich als sexuelles Wesen

Natürlich böse?

Dritter Vortrag

Leben in der Ordnung

Der Wille im Ganzen

Schöpferisch sein

Entwicklung gegen Widerstände

Leben in der Spannung

Mein Teil im Leben

Leben und Sterben sind eins

Prüfe Dich selbst

Mit dem Tumor leben?

Logik greift zu kurz

Intellekt und Intuition

Der rechte Weg

Frieden machen

Vierter Vortrag

Ein vielschichtiges Problem

Selbstwert in Gefahr

Wertekonflikte lösen

Leben in der Angst

Positiv leben

Sind wir blind?

Fortschrittsgläubig?

Der Natur vertrauen

Gesund leben

Unser Umgang mit dem Schmerz

Rechtzeitig erholen

Schmerz angemessen verarbeiten

Nicht unnötig leiden

Schmerz ist der Schlüssel

Immer wieder Widersprüche

Fünfter Vortrag

Das geistige Problem verstehen

Wissenschaftsgläubig?

Nichts als Kampf?

Aggressiv leben

Wozu eine aggressive Krebstherapie?

Alternative Auffassungen

Gefühle haben Wirkung

Negative Gefühle nicht blockieren

Überfordere dich nicht

Sei spontan

Eine Frage der Abwehr

Wie viel Mitgefühl ist gesund?

Sechster Vortrag

Es geht auch um Schuld

Selber schuld?

Auch negative Gefühle sind wertvoll

Entledige dich der Schuld

Im Gnadenzustand

Blockierte Schuldgefühle lösen

Aggressive Gedanken

Aggression und Schuld

Auswege aus der Schuld

Siebter Vortrag

Entwicklungskrisen richtig verstehen

Entwicklung auch im Großen

Wir dürfen Fehler machen

Frei entscheiden

Bescheiden bleiben

Eigenwillig – oder?

Entwicklung und Stabilität

Wir brauchen Beständigkeit

Was wir glauben

Selbstwert-Vernichter

Liebe ist alles

Bücher, auf die Bezug genommen wurde